Ernährungsführerschein

Für den Ernährungsführerschein lernen Grundschulkinder selbst leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine Gerichte zuzubereiten. Der Ernährungsführerschein ist ein Baustein zur modernen Ernährungsbildung entsprechend den Bildungsplänen. In sechs bis sieben Doppelstunden lernen Dritt- und Viertklässler den Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten. Sie schneiden, schälen, raspeln, rühren, kosten und essen dann gemeinsam ihre lustigen Brotgesichter und andere kleine Gerichte. Das macht Spaß und die Kinder erwerben wertvolle Alltagskompetenzen. 

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.bzfe.de/inhalt/ernaehrungsfuehrerschein-3773.html

Geometrietage an der BBS

Der Bereich Geometrie kommt an der Grundschule aus den verschiedensten Gründen oftmals zu kurz. Deshalb werden an der Grundschule Pestalozzistraße mit der Außenstelle in Emmerstedt einmal im Schuljahr die Geometrietage durchgeführt. Die Kinder der dritten Klassen kommen dabei richtig ins Schwitzen. Sie sollen Geometrie handelnd erfahren und besuchen deshalb die "Berufsbildende Schule" in Helmstedt. Dort wird dann unter Mithilfe der Berufsschüler gesägt, geschmirgelt, gehämmert und lackiert, wobei es eine ungemein positive Erfahrung ist, wie gut groß und klein miteinander auskamen. Neben einem Geobrett entstehen so z.B. ein Tangram oder weihnachtliche Figuren zum Aufhängen. Den Kindern beschert diese Art des Unterrichtes jedenfalls riesige Freude und auch schon einmal Einsichten in eine ganz andere Schulart. Für die meisten jedenfalls können Projekte dieser Art noch ein paar Tage weitergehen.

Klasse 2000

Die dritten und vierten Klassen unserer Schule nehmen am Programm "Klasse 2000" teil.  Dieses Programm für Grundschulen sorgt für eine umfangreiche und gleichzeitig lebendige Aufklärung, Information und Diskussion über gesundheitsrelevante Themen - von den Funktionen des Körpers bis zum Thema Drogen.

Das Besondere: Ein Experte, der Gesundheitsförderer, kommt nach Absprache zu bestimmten Stunden in die Klasse und arbeitet mit den Kindern. Die Lehrkraft kann dann in den Folgestunden zu dem jeweiligen Thema weiterarbeiten und dieses vertiefen.

 

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter http://www.klasse2000.de/

Lesewoche

Einmal im Jahr findet an beiden Standorten unserer Schule eine Lesewoche statt. Jede Klasse liest in dieser Zeit mit ihrer Klassenlehrerin oder ihrem Klassenlehrer eine Ganzschrift, natürlich auf unterschiedlichem Leseniveau. Dies macht auch den Kleinen schon Spaß und neben dem Lesen an sich werden weitere mit dem Buch zusammenhängende Projekte und Aktionen im Klassenverband durchgeführt. Dabei trainieren die Kinder nicht nur ihre Lesefähigkeit, sondern auch das soziale Miteinander und können zudem kreativ gestalterisch tätig werden. 

Am Ende der Lesewoche präsentieren die Schülerinnen und Schüler dann ihr Buch und ihre Arbeitsergebnisse entweder in einem schulinternen Forum oder als Lesecafé auch der Öffentlichkeit!

Waldjugendspiele

Bei den Waldjugendspielen, die im Wechsel mit den Bundesjugendspielen jedes zweite Jahr von unserer Schule mit beiden Standorte durchgeführt werden, steht weniger der sportliche Aspekt im Vordergrund als vielmehr ein Thema, das für uns alle wichtig ist: Der Wald, seine Bewohner, seine Funktion und sein Schutz. 

In Vorbereitung auf die Waldjugendspiele arbeiten alle Klassen einige Tage zum Thema Wald. Dabei haben die verschiedenen Jahrgänge unterschiedliche Schwerpunkte bzw. vertiefen die verschiedenen Themenbereiche unterschiedlich stark - aber alle Kinder lernen etwas über den Aufbau des Waldes, die großen und kleinen Tiere, die in ihm leben, wieso es wichtig ist, den Wald zu schützen und zu erhalten und welche Regeln wir beachten müssen, damit im Wald Menschen, Tiere und Bäume nicht zu Schaden kommen. 

Am Tag der Waldjugendspiele, die von den Lehrerinnen und Lehrern vorbereitet werden, gehen die Kinder dann in jahrgangsgemischten Teams in den Emmerstedter Wald und lösen dort an Stationen die unterschiedlichen Aufgaben. Diese reichen vom Blattformen-Erkennen über das Zusammenlegen eines Waldschichten-Puzzles bis hin zur Bestimmung verschiedener Vogelarten. Immer wieder zeigt sich hierbei, dass dabei nicht nur die Schülerinnen und Schüler der höreren Klassenstufen ihr Wissen einbringen, sondern oft auch die Kinder aus Klasse 1 und 2 bereits sehr viel über diesen Teil der Natur wissen. Und egal, welche drei Teams am Ende die meisten Punkte sammeln konnten - Spaß haben alle, sowohl die Kinder als auch die Elternhelfer und die Lehrerschaft. 

Termine

Die Termine für die Projekte können Sie hier nachlesen.